Eurobaustoff - Die Fachhndler: StartseiteZur Startseite

Pressekontakt

Franz-Josef Segin
Bereichsleitung

 

 


Tel. (06032) 80 51 81
Fax (06032) 80 58 181
Franz-Josef.Segin@eurobaustoff.de


Fachhändler in Ihrer Nähe

11.04.2019

Frischer Wind und mehr Maßnahmen zur Steigerung der Frequenz

Staffelübergabe im Fachbereich Bauelemente der EUROBAUSTOFF. Die Mitglieder der EUROBAUSTOFF-Fachgruppe Bauelemente eröffneten mit ihrer turnusgemäßen Frühjahrssitzung am 27. und 28. März die neue Saison. Damit einher ging ein Staffelwechsel im Fachbereich der Kooperation.


So war es zum letzten Mal an dem scheidenden Ludger Kölven, die über 40 Teilnehmer der Tagung in Frankfurt an der Seite von Stefan Pfeil, Bereichsleiter Holz und Bauelemente, zu begrüßen. Der langjährige Fachbereichsleiter wird künftig als Regionalleiter Nord für die Gesellschafter aktiv sein und so übergab er den Stab symbolisch vorab an seinen, in der Branche bereits eingeführten Nachfolger, Heiko Heinlein.

Die Fachgruppe bedankte sich mit einem Präsent für die erfolgreiche Zusammenarbeit und Unterstützung der Fachgruppe in den vergangenen neun Jahren. Heinlein nutzte die Gelegenheit, sich den Spezialisten näher vorzustellen und präsentierte bereits erste Einblicke auf künftige Aktivitäten der Fachbereichsarbeit. Bereichsleiter Stefan Pfeil ging noch einen Schritt weiter und stellte deren strategische Ausrichtung vor. Dazu zählt auch, den wachsenden Bereich mit dem neuen Produktmanager Marc Becher aus den eigenen Reihen der Kooperation wieder vollzählig aufzustellen.

Angesichts des Wachstums und der erfreulichen Konjunkturaussichten ein kluger Schachzug: Schloss der Fachbereich das vergangene Jahr bereits mit über 9% ab, in dem sich das Segment Innentüren besonders erfolgreich entwickelte (14,6%), stehen die Vorzeichen für das laufende Jahr ebenfalls bestens und die Konjunktur verheißt beste Geschäfte mit Bauelementen auch für die kommenden Monate. Dies verdeutlichen bereits die Umsätze des 1. Quartals, welche ein Wachstum von 8 % über alle Segmente hinweg zeigen.

Umso erfreulicher, dass die Spezialisten einen weiteren Mitstreiter in ihren Reihen begrüßen können:

Die Firma Heinrich Fretthold aus Bünde ist jüngstes Mitglied in der Fachgruppe Bauelemente. Welches Leistungsportfolio sie auszeichnet, stellte Michael Reckordt, Abteilungsleiter Bauelemente, den Kollegen vor.

Nach einem intensiven Austausch im weiteren Verlauf der Tagung über Veränderungen bei den Industriepartnern und Berichten aus der Kooperationszentrale widmeten sich die Fachgruppenmitglieder dem Thema  „Kundenfrequenz in der Ausstellung“. In einem Workshop analysierten sie die Ist-Situationen in ihren Häusern und erarbeiteten im Anschluss neue Ansätze zur Steigerung der Besucherzahlen. Ob Social-Media-Aktivitäten für treue wie neue Kunden, anderweitige Marketingaktionen oder Thementage und Hausmessen, die Teilnehmer scheuten auch den Blick über den Tellerrand nicht, um am Ende, mit einem praxisnahen Maßnahmenkatalog vor Augen, mehr Traffic für ihre Ausstellungen generieren zu können.

Fester Bestandteil und jedes Mal ein Highlight der Frühjahrstagung ist die alljährliche Prämierung der Gesellschafter. In vier Kategorien wie zum Beispiel bei der Ziellieferantenquote, den Planumsätzen und der Anwesenheit an relevanten Veranstaltungen müssen die Fachgruppenmitglieder glänzen und dadurch möglichst viele Punkte sammeln. Nachdem das Gesellschafterhaus Lueb und Wolters, Borken, das Treppchen seit Jahren immer haarscharf verfehlt hatte, landete es diesmal sogar ad hoc auf Platz 1. Entsprechend groß war die Freude auf Seiten von Markus Tecker und Markus Böing, als sie die Glückwünsche von Ludger Kölven und Heiko Heinlein entgegennahmen. Detelf Schrader konnten sie für Platz 2 der Firma RBC gratulieren; die Auszeichnung für Jäckle und Flaig, Niedereschach, und deren dritten Platz nahm Geschäftsführer Hermann Flaig persönlich entgegen.


Dateien & Bilder zum Download