Eurobaustoff - Die Fachhndler: StartseiteZur Startseite

Pressekontakt

Franz-Josef Segin
Bereichsleitung

 

 


Tel. (06032) 80 51 81
Fax (06032) 80 58 181
Franz-Josef.Segin@eurobaustoff.de


Fachhändler in Ihrer Nähe

25.03.2019

Hohe Ansprüche an Einsteiger und Spezialisten

Die Ansprüche an die Mitarbeiter im Fachhandel sind hoch. Nicht nur die Produktbandbreite will beraten sein. Auch die Tiefe: Denn immer mehr Verarbeiter sind Gewerke übergreifend aktiv und verlassen sich dann auf die Produktkenntnisse der Ansprechpartner im Handel.


Gleichzeitig fehlen in jedem Haus inzwischen kompetente Kollegen und kein Unternehmer kann ausgerechnet seine besten Kräfte für eine Fortbildung allzu lange entbehren. Umso wichtiger ist es, dass das Aus- und Weiterbildungsangebot der EUROBAUSTOFF Akademie alle Anforderungen abdeckt und die Seminare inhaltlich und strukturell aktualisiert werden. „In allen Seminaren wird besonders Wert auf die Vielfältigkeit des Trockenbaus und der Hersteller gelegt: So müssen wir nicht nur die Anwendungen an Wand, Boden oder Decke berücksichtigen, sondern auch die sensiblen Belange beim Brand-, Schallschutz, für die Akustik oder auch das große Thema Design“, erläutert Fachbereichsleiter Marc Fürst. Dies lasse sich besonders gut bei Seminaren mit Praxisteil darstellen, da hier Produkte wie Spachtelmassen und Kantenprofile vergleichend eingesetzt und auf ihre Vorteile differenziert angewendet würden. „Dies gilt natürlich für nahezu alle Materialien, da in unseren Schulungsräumlichkeiten in der Meisterwerkhalle Göttingen viele Produkte, Zubehörartikel und Werkzeuge vorhanden sind. Zusätzlich wird neben den produktbezogenen Themen auch ein Augenmerk auf den Zusatzverkauf von Zubehörprodukten gelegt“, so Fürst.



Fachwissen nicht nur theoretisch vermitteln: So geht eine Aussgleichsschüttung!
130 Mitarbeiter aus den Anschlusshäusern wurden in der jüngsten Saison weitergebildet. Wächter über die Inhalte und Seminartrainer ist Hans Rachl, der das Angebot für den Trockenbau seit 20 Jahren im Blick hat. Besonders anspruchsvoll und zeitintensiv ist das dreiwöchige Seminar zum Fachberater Trockenbau, das in dieser Saison zum 20. Mal durchgeführt wurde. Manche Teilnehmer nutzen nur ein Modul des Angebotes und lassen sich beispielsweise nur zum Systemberater Wand ausbilden. Acht Teilnehmer traten die Abschlussprüfung zum Fachberater erfolgreich an, nachdem sie alle drei Module, Systemberater Wand (15 Teilnehmer / 5 Tage), Systemberater Decke (9 Teilnehmer / 5 Tage) und Systemberater Boden (8 Teilnehmer / 4 Tage) bewältigt hatten. Eine starke Leistung und ein Muss für Mitarbeiter in den auf Trockenbau spezialisierten Unternehmen. Für die als Allrounder aufgestellten Baufachhandlungen bietet sich das Seminar Fachwissen Trockenbau an. Dieses wurde neu um einen Praxisteil ergänzt, der bei seiner Premiere bereits auf große Resonanz stieß. Das noch rein theoretische Seminar Fachwissen Trockenbau in der Region West belegten neun Teilnehmer über zwei Tage lang. Das Seminar Fachwissen Trockenbau mit Praxis wurde von 13 Teilnehmern über vier Tage lang besucht. „Es vermittelt vormittags Grundlagen im Trockenbau für Wand, Decke und Boden in der Theorie und am Nachmittag in der Praxis“, erläutert Fürst das neue Angebot. So würden Standard-Wand- und Deckenkonstruktionen erstellt und die notwendige Verspachtelung und Kantenausbildung mit den unterschiedlichen Markenprodukten geübt. Auch ein Trockenestrich-Boden mit Ausgleichsschüttung und Wandanschluss ist von den Teilnehmern sach- und fachgerecht zu verlegen. „Speziell für den Einsteiger im Trockenbau entwickelt, bietet dieses Seminar die Grundlagen für eine sichere und praxisnahe Beratung“, betont Hans Rachl.



In einer hohen Liga sind die Sonderseminare der Fachgruppe Trockenbau angesiedelt. Hier studieren die Teilnehmer drei Tage lang vier Schwerpunktthemen im hochwertigen Trockenbau: Brand- und Schallschutz, Feuchtraum, Decke und Akustik sowie Sonderkonstruktionen. „In einem rollierenden System kehren die jeweiligen Schwerpunktthemen nach drei bis vier Jahren wieder und bieten den Mitarbeitern der Fachgruppenmitglieder tiefgehende und top aktuelle Schulungen in allen Bereichen des Trockenbaus“, so Bereichsleiter Jürgen Engels. In der jüngsten Saison waren vier Seminare zum Thema Sonderkonstruktionen mit jeweils 14 Teilnehmern ausgebucht und drei Seminare mit jeweils 12 bzw. 13 Teilnehmern zum Thema Decke und Akustik.

Die Qualität der Trockenbau-Seminare verdanken die EUROBAUSTOFF Fachhändler nicht zuletzt der Unterstützung seitens der Industrie. Gerade die Vielfalt in der Lehre kann nur gewährleistet werden durch die anspruchsvollen wie praxisnahen Referentenbeiträge, die Bereitstellung des Mustermaterials und natürlich die finanzielle Beteiligung, wodurch eine win-win-Situation entsteht. Als Partner für die Weiterbildung im Trockenbau stehen uns zur Seite:
Armstrong, BOS, Danogips, Etex Building Performance -Siniat-, Felko, Huga, James Hardie, Knauf Gips, Knauf AMF, Knauf Insulation, Knauf Aquapanel, Lindner-Norit, Nagelstutz und Eichler, OWA, Protektor, Dt. Rockwool, Rockfon, Saint-Gobain Isover, Saint-Gobain Rigips, Wingburg.


Dateien & Bilder zum Download