Eurobaustoff - Die Fachhndler: StartseiteZur Startseite

Pressekontakt

Franz-Josef Segin
Bereichsleitung

 

 


Tel. (06032) 80 51 81
Fax (06032) 80 58 181
Franz-Josef.Segin@eurobaustoff.de


Fachhändler in Ihrer Nähe

31.10.2018

Branche mit immer blendenden Aussichten

EUROBAUSTOFF Fachgruppe Bauelemente freut sich über ein erfolgreiches Jahr 2018


Der Weg von der Produktion bis zur Einbauabnahme qualitativ hochwertiger Bauelemente kann lang und steinig sein. Entsprechend häufig stellt sich die Frage bei allen Beteiligten, wie kann dieser Weg optimiert, vor allem aber die Qualität der Bauelemente erhalten und die Beratung im Fachhandel nicht ad absurdum geführt werden. Die gleichen Fragestellungen waren auch auf der diesjährigen Herbsttagung der Fachgruppe Bauelemente am 11. Oktober in Dresden ein großes Thema, initiiert von den Mitgliedern selbst. Und das, obwohl das Geschäft mit Bauelementen bei den EUROBAUSTOFF Spezialisten blendend läuft.

Die Sorge um Kundenreklamationen, den Austausch bereits eingebauter Bauelemente und der Streit um die Übernahme von Ein- und Ausbaukosten bei Reklamationen seiner Fachgruppen-Mitglieder hatten Fachbereichsleiter Ludger Kölven veranlasst, RA Jörg Teller, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, einzuladen. In einem Impulsvortrag referierte er sowohl über das neue Bauvertragsrecht als auch über Lieferantenregress und Wareneingangskontrolle. Obwohl eingebunden in viele Praxis-Fälle wurde allen eines schnell klar: Auch neue Gesetze, Richtlinien und Verordnungen grenzen den juristischen Spielraum nur bedingt ein. Für Lieferanten und Fachhandel bedeutet dies: Vorsicht bei Produktion, Beratung, Verkauf, Transport und Einbau.

Die Fachgruppe Bauelemente nutzte die Tagung in Dresden auch für die Planung 2019. Dazu zählte die Vorstellung des neuen Fachgruppen-Mitglieds, das Schünke Bauzentrum in Wehr. Es wird ab 1. Januar nächsten Jahres in der Spezialisten-Riege dabei sein. Seit Anfang diesen Jahres neu dabei ist der Holzhändler Gebhardt in Cham, der in seiner Region als Spezialist für Innentüren gilt und das sehr gute Umsatzergebnis der Fachgruppe (+10%) noch strahlender hat werden lassen.

Der Abend galt dann dem gemeinsamen Treffen von Fachhandel und Industrie der Bauelemente-Branche. EUROBAUSTOFF Geschäftsführer Hartmut Möller hatte alle Gäste begrüßt und war kurz auf die derzeitigen Problemfelder der Branche eingegangen, wozu einerseits die Maut, anderseits die Digitalisierung der Wertschöpfungskette BAU gehören. Er rief die Lieferanten dazu auf, sich intensiv mit der Datenaufbereitung und ihrer Bereitstellung zu beschäftigen: „Anfang des Jahres ist die BAU in München. Haben Sie Neuheiten? Neue Farben, Dekore, Oberflächen? Dann denken Sie daran, ohne Produktdaten, Bilddaten und so weiter finden Neuheiten heute nicht mehr statt.“

Höhepunkt des Fachgruppen-Abends war die obligatorische Verleihung der Lieferantenpreise.

Für die Jahre 2017 und 2018 wurden ausgezeichnet:

  • In der Kategorie Treppen Wellhöfer Treppen GmbH & Co. KG, Würzburg
  • In der Kategorie Beschläge scoop Beschläge-Vertriebs GmbH, Fridolfing
  • In der Kategorie Stahl Hörmann KG Verkaufsgesellschaft, Steinhagen
  • In der Kategorie Haustüren & Fenster Groke Türen und Tore GmbH, Karlsruhe
  • In der Kategorie Innentüren Herholz Vertrieb GmbH & Co. KG, Ahaus

 Bildunterschrift:
Die Repräsentanten der ausgezeichneten Industriepartner der Jahre 2017 und 2018, die Fachgruppensprecher sowie die Verantwortlichen der EUROBAUSTOFF.


Dateien & Bilder zum Download