Eurobaustoff - Die Fachhndler: StartseiteZur Startseite

Fachhändler in Ihrer Nähe

Rohbau

Vom Keller bis zum Dach:
Fundament, Dach, Fassade & Mauerwerk

Innenausbau

Neubau und Modernisierung:
Bad, Dachausbau, Treppen, Türen & Fenster, Boden/Wand/Decke und mehr..

Außenbereich

Alles für Garten & Landschaft, Garage und Anbauten

Blower-Door-Test lässt Fehler in Hülle des Hauses frühzeitig erkennen

Beim Hausbau an baubegleitenden Luftdichtheitstest denken

Bauherren, denen eine einwandfreie Ausführung des Hausbaus wichtig ist, sollten sich schon vor Beginn des Innenausbaus des eigenen Hauses für eine Messung der Luftdichtheit (den sogenannten Blower-Door-Test) entscheiden. Das raten die Experten vom Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V. (FLiB e.V.).

Einen Luftdichtheitstest führt man zur Überprüfung der Luftdichtheit eines Gebäudes bzw. einer Wohnung durch. Eine zertifizierte Methode ist der so genannte Blower-Door-Test.  Blower-Door-Tests sind ein bewährtes Instrument, um die Qualität von Bauausführung und der Hülle des Hauses zu überprüfen. Des Weiteren erhält der Bauherr mittels einem Blower-Door-Test wichtige Daten, die Rückschlüsse auf die Energieeffizienz und den energetischen Standard eines Gebäudes erlauben. Der Blower-Door-Test spürt demnach “Lecks“ in der Hülle des Hauses auf. Werden Fehler in der Hülle des Hauses frühzeitig erkannt, lassen sie sich meist einfach und kostengünstig beheben. Mit Hilfe eines Ventilators wird das Haus bei einem Blower-Door-Test auf Über- und Unterdruck gesetzt. Sind Undichtheiten vorhanden, können diese erfühlt oder per Nebel oder Wärmebildkamera sichtbar gemacht werden.

Vorsicht geboten

Wenn der mit dem Qualitäts-Check beauftragte Dichtheitsprüfer dem Bauherren erklärt, das Haus halte derzeit die aktuellen Grenzwerte ein und sei daher in Sachen Luftdichtheit in Ordnung, sollten Bauherren hellhörig werden. Denn Grenzwerte spielen erst im fertigen Haus eine Rolle, nicht in der Bauphase. Die bei dem baubegleitenden Blower-Door-Test ermittelten Werte liefern nur erste Anhaltspunkte dafür, wie sorgfältig die Hülle des Hauses geplant und ausgeführt wurde.

Warum sollten Bauherren auf einen Blower-Door-Test bestehen?

  • Um langfristig Energie ein zu sparen
  • Um Bauschäden vorzubeugen
  • Um Zuglufterscheinungen zu verhindern
  • Um die gesetzlichen Anforderungen einzuhalten

Quelle: aktion-pro-eigenheim.de; Text und Bild: FLiB e.V./txn-p